Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-102909136-20

news

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Magnesium

veröffentlicht am 10.05.2019

Sind Sie nachts schon mal von einem starken Muskelkrampf aufgewacht?
Meist handelt es sich um einen Magnesiummangel, der bei sportlich aktiven Menschen, Schwangeren und bei einseitiger Ernährung relativ häufig auftritt. Dieses Problem kann leicht behoben werden: Geeignete Magnesiumpräparate sorgen für eine Entspannung der Muskelzellen und verringern so das Risiko von Muskelkrämpfen. Achten Sie auf eine passende Dosierung und wähle am besten ein Präparat, dass nur 1x täglich genommen werden muss.

Wir beraten Sie gerne!

< Zurück

Magnesium